Wussten Sie warum das Frühstück für Diabetiker so wichtig ist?

Gehören Sie zu den Menschen, die morgens aus dem Haus hetzen ohne etwas gegessen zu haben? „So früh morgens vertrage ich noch nichts, ich esse dann ja mittags was“, hört man dann oft. Wenn Sie Diabetes haben, dann ist das allerdings gar nicht gut für Sie.

Ein ausgefallenes Frühstück kann im Laufe des Tages zu chaotischen Blutzuckerwerten führen. Ohne Frühstück sind die Blutzuckerwerte von Diabetikern um die Mittagszeit um fast 40% höher als an Tagen an denen man gefrühstückt hat und noch am Abend waren die Blutzuckerwerte ohne Frühstück um circa 30% erhöht – das weiß man aus Studien.

Das Frühstück sollten Sie also als Diabetiker auf keinen Fall ausfallen lassen. Im Gegenteil: Diabetiker, die ein reichliches Frühstück zu sich nehmen und eine vergleichsweise kleine Abendmahlzeit hatten Blutzuckerwerte, die um 20% geringer waren als die Patienten, die es umgekehrt hielten, also ein kleines Frühstück und ein reichliches Abendessen.

Nehmen Sie also Ihr Frühstück ernst – genießen Sie es – so tun Sie sich und Ihrem Blutzuckerspiegel etwas Gutes.

Autor: Prof. Dr. Dorothee Gänshirt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s